Du kannst dein Leben nicht verlängern - nur vertiefen.
Nicht dem Leben mehr Jahre, aber den Jahren mehr Leben geben.

Martin Buber

Führungsgespräche praxisnah trainieren – 
durch Simulation mit Schauspieler

Wollen Sie Ihre Kompetenz in herausfordernden Führungsgesprächen deutlich verbessern? Und gleichzeitig Ihr theoretisches Wissen vervollständigen?

Im Workshop bringt jede/r Teilnehmer/in auf Wunsch einen Praxisfall ein. Ich als Trainer leite den Fall an und unterstütze Sie während Ihrer Simulation. Ein professioneller Schauspieler übernimmt die Rolle des Gesprächspartners, z.B. der Mitarbeiterin, des Kollegen oder der Vorgesetzten, sodass die Rolle intensiv und authentisch gespielt wird.

  • Welche Strategie im Gespräch führt zu welchem Ergebnis?
  • An welcher Stelle und durch welche Aussage verhärten sich die Positionen bzw. wodurch entsteht Deeskalation?
  • Aus welchem Grund hat der Gesprächspartner so massiv reagiert?
  • Durch welche Interventionen wäre das Gespräch erfolgreich verlaufen? 

In der Simulation testen Sie ganz konkret verschiedene Lösungen, bis Sie Klarheit und Sicherheit gewonnen haben – und aus der Beobachterposition lernen Sie zusätzlich von anderen Fällen, die oft große Überschneidungen mit eigenen Anliegen besitzen.

Im vorab zugesendeten Fallsteckbrief beschreiben Sie Ihren individuellen Praxisfall. Viele heikle Gesprächssituationen lassen sich optimieren, z.B. Mitarbeitergespräche bezüglich Zielvereinbarung, Kritik oder Delegation bzw. schwierige Gespräche mit dem eigenen Chef z.B. zu Budget oder Ergebnissen.

Die Kombination aus lebensnaher Praxis und erhellender Theorie ist eine wirksame Methode, um Ihre Führungskompetenz nachhaltig zu steigern.

Hier ein typisches Feedback zum Seminartheater in Kooperation mit VitaminT:

"Unternehmenstheater? Was soll das? Wir haben hier genug Theater - jeden Tag!" "Rollenspiele? Nein danke!"
So oder ähnlich mögen vielerorts die ersten spontan-skeptischen Reaktionen ausfallen, wenn man erstmals über den Begriff "Unternehmenstheater" stolpert. Der Führungsmannschaft der IHK Halle-Dessau ging es nicht anders.

Wer jedoch über den hemmenden Schatten eigener Vorurteile springt, der kann Interessantes entdecken und Wertvolles gewinnen.

Sind Sie neugierig auf das Fallbeispiel?
==> Bitte lesen Sie hier weiter!